VIDEOberlinhennig

Videodrehs im Cruise-In Spandau

A$AP Rocky, als Rakim Mayers am 03. Oktober 1988 in Harlem geboren, wurde nach dem Rapper Rakim benannt, der für seine Mutter ein Idol ist.

Im März 2015 kündigte Mayers die Veröffentlichung seines zweiten Studioalbums At.Long.Last.A$AP (kurz A.L.L.A) für den Mai 2015 an. Als exekutive Produzenten des Albums gab er den Rapper Juicy J, den Produzenten Danger Mouse sowie sich und seinen verstorbenen Mentor ASAP Yams an. Die bereits veröffentlichten Singles Multiply (featuring Juicy J) und Lord Pretty Flacko Jodye 2 (LPFJ2) sind Teil des neuen Albums.
Am 26. Mai 2015 veröffentlichte er sein Album „At Long Last ASAP“ (ALLA) mit 18 Lieder, darunter Lord Pretty Flacko Jodye 2, M’$, und dem Song „Jukebox Joints (feat. Joe Fox und Kanye West)“. Im Sommer folgt das bei uns gedrehte Video.